Welternährung

8.08.2016, Presseecho

junge Welt: Hungerbekämpfung als Etikett

Am Freitag hat die Entwicklungsorganisation Oxfam ihre neue Studie »Böcke zu Gärtnern« vorgestellt. Die Entwicklungszusammenarbeit der BRD bedient nur die Profitinteressen großer Agrarkonzerne«, erklärt Niema Movassat in seiner Stellungnahme.


Bundesregierung muss Zusammenarbeit mit Bayer in Entwicklungsländern stoppen

Durch die geplante Übernahme von Monsanto würde Bayer seine Marktmacht im Bereich Saatgut und Agrochemie weiter stärken – zum Leidwesen von hunderten Millionen Kleinbauern weltweit. Die Sortenvielfalt wird weiter zurückzugehen, die Abhängigkeit von den Agrarkonzernen steigen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Bundesregierung ihre Zusammenarbeit mit Bayer in Entwicklungsländern endlich stoppt.


Bundesregierung verschließt sich kritischer Auseinandersetzung mit der „G7-Neuen Allianz für Ernährungssicherung“ in Tansania

Die Bundesregierung verweigert sich einer ernsthaften Auseinandersetzung mit Kritik an der Neuen Allianz und des landwirtschaftlichen Wachstumskorridors SAGCOT. Nicht einmal die Ergebnisse einer von ihr in Auftrag gegebenen Studie, die auf Nachteile für Kleinbauern durch veränderte Saatgutgesetzgebungen hinweist, nimmt sie ernst.