taz: "Sahra Wagenknechts 'Aufstehen' ist eine Bewegung ohne Bewegte"

08.08.2018, Presseecho

taz, 08.08.2018

„Wir wollen sammeln, nicht spalten“, hat Sahra Wagenknecht in einem Interview über ihre neugegründete Sammlungsbewegung „Aufstehen“ gesagt. Mit Goethe will man antworten: „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.“ Euphorie ist bei vielen Linke-Mitgliedern kaum zu spüren. Auch, weil Wagenknecht Anfang des Jahres noch eine neue „linke Volkspartei“ forderte und trotz aller gegenteiliger Beteuerungen das Gefühl bleibt, dass mit „Aufstehen“ eine neue Partei entstehen könnte. [...]

Hier lest ihr den ganzen Beitrag.

Tags Sammelbewegung Wagenknecht Aufstehen