taz: Opposition entrüstet: Kein Geld mehr für Aids-Kranke

11.07.2011, Presseecho

tageszeitung, 08.07.2011

Auf Grund meiner Pressemitteuilung "Rückzugsvorwand Korruption: Niebel verweigert dem Globalen Fond zur Bekämpfung von Aids, Malaria und Tuberkulose die Unterstützung" wurde ich in einem taz-Artikel wie folgt zitiert: "Als "scheinheilig und verantwortungslos" bezeichnete der Entwicklungsexperte der Fraktion Die Linke, Niema Movassat, den Umgang des Ministers mit dem Fonds. Der Fonds habe in den vergangenen Jahren "unzweifelhaft große Erfolge erzielt".



Er warf Niebel vor, dogmatisch statt auf multilaterale Institutionen lieber auf bilaterale Projekte zu setzen. Damit verspreche er sich einen Einfluss darauf, dass mit öffentlichen Entwicklungsgeldern vornehmlich deutsche Wirtschaftsinteressen bedient werden, sagte Movassat.

Tags Gesundheit in Entwicklungsländern Entwicklungspolitik AIDS