Studiengebühren abschaffen - SOFORT!

16.11.2010, Diverses

Kaum von der Dienstreise wieder im Lande geht es natürlich vor Ort weiter. Dieses Mal mit dem Einsatz auf der Straße - genauer: an der Uni. Gemeinsam mit Abgeordneten der LINKEN Landtagsfraktion, GenossInnen aus dem SDS und dem Jugendverband Linksjugend ['solid] sind wir heute an die nordrhein-westfälischen Unis gegangen, um unsere Forderung nach der sofortigen Abschaffung der Studiengebühren wieder ins Gedächtnis der Studierenden zu bringen. Denn einige von ihnen scheinen vergessen zu haben, dass es DIE LINKE im Landtag war, die sowohl vor als auch nach der Wahl in NRW an ihrer Seite stand und steht und ihre Interessen vertritt..

Wir fordern: Studiengebühren sofort abschaffen! Ein entsprechender Antrag wurde von SPD und Grünen „aus Verfahrensgründen“ nicht unterstützt. Selbst einen Kompromissvorschlag der LINKEN, die Studiengebühren zum Sommersemester 2011 abzuschaffen, lehnen SPD und Grüne bisher ab.

Gemeinsam müssen wir die Regierungsparteien SPD und Grüne daher daran erinnern, wer sie gewählt hat! Dazu braucht es den Druck der Straße! Der Flyer gibt Anregungen, wie jedeR EinzelnE sich hier engagieren kann. Schreibt zum Beispiel eine E-Mail mit unserer Forderung an die Verantwortlichen oder ruft direkt dort an. Die Infos gibts im Flyer.

Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag, an dem wir in mehreren Wellen Flyer an der Uni verteilt haben und viele Gespräche mit den Studierenden führen konnten.

Für die PDF Version des Flyers einfach auf das unten stehende Bild klicken.

Tags Jugendpolitik Bildung