Rede bei der Konferenz der Linksfraktion zum Thema "Drei vor Zwölf – Die heimliche Aufrüstung des NATO"

24.11.2015, Reden

Anbei meine Rede bei der Konferenz der Linksfraktion "Die Neue Welt(un)ordnung – Kriegspropaganda und Kriege" zum Thema "Drei vor Zwölf – Die heimliche Aufrüstung des NATO“ in Essen am 21.11.2015. In meiner Rede beleuchte ich die Aufrüstung der NATO und ihre weltweite Präsens kritisch. Seit Jahren erhöhen die NATO-Mitgliedstaaten massiv ihre Rüstungsausgaben und setzen auf eine immer weitere Ausdehnung Richtung Osten. Ziel der NATO ist es, zu einer global agierenden Interventionsmacht zu werden und ihre militärischen Einsätze notfalls auch ohne UN-Mandat durchzusetzen. Als LINKE wehren wir uns gegen die Idee des Kriegs als Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. 

Tags Anti-Krieg Essen Frieden NATO