PZ: »In Apotheken kaufe ich auch nicht mein Bier«

26.08.2021, Presseecho

Charlotte Kurz, Pharmazeutische Zeitung, 26.08.2021 

"Die kommende Legislaturperiode, eingeläutet durch die nächste Bundestagswahl am 26. September, wird einiges an Veränderung der bisherigen Cannabis-Regelungen mit sich bringen. In diesem Punkt waren sich die fünf Politiker der Diskussionsrunde im Rahmen der Internationalen Cannabis Business Konferenz am Donnerstag in Berlin einig. [...] Ob Apotheken bei einer möglichen kontrollierten, aber legalen Abgabe von Cannabis eine Rolle spielen sollten, ist umstritten. Schinnenburg sieht Apotheken sowie speziell lizensierten Geschäfte als mögliche Orte der kontrollierten Abgabe von Cannabis. Die Linken sehen das anders: Sie fordern die regulierte Abgabe von Cannabis über Cannabis-Fachgeschäfte und Cannabis Social Clubs, die für den Eigenbedarf sogar anbauen dürften. »Apotheken wollen wir nicht drin haben. In Apotheken kaufe ich auch nicht mein Bier. Das ist nicht der Ort, zu dem man zu Freizeit- und Genusszwecken hingeht, sondern wenn man bestimmte medizinische Indikatoren hat«, sagte Movassat."

 

Tags Cannabislegalisierung