Tagesspiegel: "Rassismus-Vorwurf gegen Afrikabeauftragten Nooke" daniel 10. Oktober 2018 - 13:03

Der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin Günter Nooke, erklärte "europäische Kolonialherrschaft habe dazu beigetragen, Afrika aus archaischen Strukturen zu lösen." Das ist unmöglich und erinnert an Zeiten des Kolonialismus, wie kann ein Mensch nur ein solches Afrika bild haben?

Presseecho
„Wir wurden wieder belogen“ - Mitglied im Amri-Ausschuss fassungslos daniel 5. Oktober 2018 - 11:20

Es wurde wieder Mal im Amri-Untersuchungsausschuss gelogen, was die Rolle einer Vertreterin der Bundesregierung angeht. Gegenüber den Angehörigen der Toten vom Breitscheidplatz ist das eine Unverschämtheit und ein Schlag ins Gesicht.

Presseecho
Legal Tribune Online: "Syrien-Ein­satz der Bun­des­wehr wäre ver­fas­sungs­widrig" daniel 12. September 2018 - 10:18

Wer jetzt eine deutsche Beteiligung an Luftschlägen gegen Syrien fordert, trägt zur Erosion des Völkerrechts bei. Es ist ein Armutszeugnis, was hier seitens der Fraktionen gefordert wird. Die Einhaltung des Völkerrechts, welches für das friedliche Zusammenleben unverzichtbar ist, wird von der CDU/CSU, FDP und Grünen in Frage gestellt - nicht mit uns!

Presseecho
Westfalen Post: „Stadt Dinslaken macht sich zum Erfüllungsgehilfen Erdogans“ daniel 5. September 2018 - 10:48

Am Samstag wollen 25.000 Kurden aus Deutschland in Dinslaken feiern. Die Stadt Dinslaken hat das untersagt. Doch es gibt diverse Events wie die Martini-Kirmes, die ohne Probleme auf der Trabrennbahn stattfinden. Die Ablehnung jeder Kooperation zeit, das hat politische Gründe eine Rolle spielen. Die Stadt macht sich zum Erfüllungsgehilfen des türkischen Präsidenten Erdogan.

Presseecho
Tagesspiegel: "Sahra macht die Linke schlecht" daniel 4. September 2018 - 10:38

Ich habe mit dem Tagesspiegel über Aufstehen gesprochen und was das Sammelprojekt für die Partei bedeutet, gerade im Angesicht eines Rechtsrucks in der deutschen Gesellschaft und der Zeit nach Chemnitz.

Presseecho
Netzpolitik.org: "Videoüberwachung in Bahnhöfen: Milliarden für ein paar Kameras" Das Logo von Netzpolitik.org daniel 30. August 2018 - 14:15

In 900 deutschen Bahnhöfen überwachen Videokameras den öffentlichen Raum. Die rund 6.000 Kameras kosten bis zu 1,3 Milliarden Euro, wie sich nun in einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken herausstellt. Das Geld hätte man besser für Präventionsarbeit und soziale Maßnahmen ausgeben sollen.

Presseecho
Deutschlandfunk: "Ärger im Vorfeld der Rückgabe-Zeremonie" daniel 27. August 2018 - 10:57

Bald findet eine zeremonielle Rückgabe von Gebeinen und Schädeln aus der Kolonialzeit an Namibia statt. Doch ausgerechnet der Stammeschef der Herero, einer der beiden Stämme die Opfer des Völkermordes wurden, ist offiziell nicht eingeladen.

Presseecho