Presse zu Niebel's Interview im Hamburger Abendblatt und Reaktionen

06.03.2010, Presseecho

Entwicklungsminister Dirk Niebel hat dem Hamburger Abendblatt ein Interview gegeben. Auch ich habe daraufhin eine Pressemitteilung herausgegeben. Auszüge aus meiner Stellungnahme wurden u.a. bei dpa und AFP übernommen und landeten daher u.a. in der ZEIT Online, Süddeutschen und Hamburger Abendblatt:

Der Linken-Abgeordnete Niema Movassat warf dem FDP-Politiker vor: "Minister Niebel wandelt das Entwicklungsministerium schrittweise zu einem Mix aus Verteidigungs- und Wirtschaftsministerium um."

Auch Focus Online und AFP berichteten:

Niema Movassat von der Linksfraktion kritisierte, Niebel wandele das Entwicklungsministerium „schrittweise zu einem Mix aus Verteidigungs- und Wirtschaftsministerium um“. Das „Ziel muss weiter gelten – es ist das Mindestversprechen an die Ärmsten der Armen. Es passe ins Bild, dass „Niebel deutsche Firmen bei Investitionen in Vietnam und Kambodscha unterstützen will und einen Militär in die Führungsspitze des Entwicklungsressorts berufen hat“. So werde das Ministerium zwar nicht abgeschafft, aber „hingeführt zum internationalen Lobbyverein für deutsche Konzerne und zivile Begleitung von Bundeswehreinsätzen".

Tags Entwicklungspolitik